Redaktionswerkstatt: Wie Journalisten einem Shitstorm standhalten

Erst ein Tweet, dann zig Facebook-Kommentare und schon ist alles zu spät. Ellyn Angelotti vom Poynter-Institut zeigt, wie sich der Ruf im Netz wiederherstellen lässt.

Erster Tipp: Nicht in Panik verfallen, und erst mal mal tief durchatmen. Weiter lesen via @journ_online

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.